ASRE

TREC


TREC (Technique de Randonnée Equestre de Compétition) ist weder Distanzreiten, noch Trekking, noch Military, noch Vielseitigkeit... TREC hat zwar von all diesen Disziplinen ein bisschen was, kann aber dennoch mit keiner von ihnen gleichgesetzt werden.

Wortgemässe Übersetzung wäre wohl "Wettbewerb im Wanderreiten"

TREC ist eine vom SVPS (Schw. Verband f. Pferdesport) anerkannte Reitsportdisziplin

 

 

 

 

 
 
TREC News
 
 
07.01.2018 || TREC provisorischer Kalender 2018
11.12.2017 || APPELS AUX CANDIDATS
02.02.2017 || Die Anmeldung für den ersten Trec des Jahres ist eröffnet.
08.11.2016 || Recherche jeunes treceurs
02.09.2015 || Organisatoren TREC für 2016
 

 

 

 

   

 

 

 

 

Für einen TREC eingeschriebene Personen
 

 

 

 

News mitzuteilen ? Sendet uns diese per Formular

 

 

 

Der TREC besteht aus verschiedenen Reitdisziplinen und setzt sich aus drei Prüfungen zusammen, welche an einen Tag (Teilprüfung) oder auf zwei Tage (Vollprüfung) verteilt geritten werden. Alle drei Prüfungen müssen mit demselben Pferd absolviert werden. Der Wettbewerb hat das Ziel, das Reiter-Pferde-Paar in unterschiedlichen Schwierigkeitsaufgaben zu prüfen.

 

 


Umgang mit Kompass und Karte, Arbeit im Gelände und im Viereck führen beim TREC zum Erfolg.

 
 

Drei Prüfungen um das Reiter-Pferde-Paar zu prüfen:

 
   

POR = Orientierungsritt mit Geschwindigkeitsvorgaben
PTV  = Geländeprüfung
MA   = Gangartenprüfung

         

 

Der POR:
Kompass, Karte und Uhr sind die unverzichtbaren Hilfsmittel für diese Prüfung. 20 Minuten vor dem Start begeben sich die Konkurrenten in den Kartensaal, um die offizielle Strecke auf ihre Karte zu übertragen. Die zurückzulegende Distanz hängt vom Prüfungsniveau ab. Die Reiter müssen im angegebenen Tempo (zwischen 6 und 12 km/h) genau der eingezeichneten Strecke folgen. Auf der Strecke gibt es Kontrollposten, deren Anzahl und Orte die Teilnehmer nicht kennen, an denen Tempo und Streckengenauigkeit kontrolliert werden. Zudem kann es auf der Strecke eine Veterinärkontrolle geben, bei der der Gesundheitszustand des Pferdes kontrolliert wird. Nach jedem Kontrollposten ändert das vorgeschriebene Tempo (ist jeweils am Posten sichtbar gekennzeichnet).

         
 

Der PTV:
Ein Gelände-Geschicklichkeitsparcours von 1.5 km bis 5 km soll innerhalb einer vorgegebenen Zeit absolviert werden. Der Parcours beinhaltet verschiedene Geländeschwierigkeiten (natürlich oder naturnahe) wie: Baumstamm, Graben, Brücke, Hecke, Wasserfurt, Tor, Aufsprung, etc. Die Richter beurteilen Ausführung und Stil von Reiter und Pferd. Ein Gelände-Geschicklichkeitsparcours von 1.5 km bis 5 km soll innerhalb einer vorgegebenen Zeit absolviert werden.
Der Parcours beinhaltet verschiedene Gelände-schwierigkeiten (natürlich oder naturnahe) wie: Baumstamm, Graben, Brücke, Hecke, Wasserfurt, Tor, Aufsprung, etc. Die Richter beurteilen Ausführung und Stil von Reiter und Pferd.

 
         
 

Eine Sportart für jeden Reiter !

TREC ist offen für alle Equiden: Pferde, Ponies, Maultiere und sogar Esel dürfen und können mitmachen. Das Tier muss mindestens (4 oder) 5 Jahre alt und in guter körperlicher Verfassung sein. Es soll ruhig und gehorsam gehen und mit seinem Reiter eine Partnerschaft bilden. Der Reiter sollte das Reiten in der freien Natur mögen, keine Scheu vor der Karte haben und lernen wollen, mit seinem Pferd harmonisch zusammen zu arbeiten.

         
 

Dank den guten Wettbewerbsstrukturen, dem freundschaftlichen Geist zwischen Juroren und Teilnehmern erlaubt es der TREC jedem seinem Niveau angepasst zu beginnen und selbst zu bestimmen wie schnell er Fortschritte machen will. Versuchen Sie's doch einfach, werfen Sie einen Blick auf unseren Veranstaltungskalender und schreiben Sie sich ein. Nur wer versucht kann sich wirklich ein Bild davon machen.

Auskünfte: Durch den Verantwortlichen auf der Seite des Vorstand des SVWR - Verantwortlicher TREC

Solltet Ihr Fehler in den Übersetzungen oder im Text entdecken, oder mit Begriffen nicht einverstanden sein, so meldet Euch bei mir per Mail , per Formular oder ruft kurz an (079 220 37 47).